THC Gummibärchen

THC Gummibärchen

Cannabis Produkte gibt es unzählige – vom klassischen Joint bis hin zu Fancy Produkten wie den THC Gummibärchen. Hier erfährst du alles über die beliebte Süßigkeit mit dem gewissen High. Außerdem geben wir dir ein einfaches Rezept an die Hand.

In Deutschland bleiben THC Gummibärchen, Haschisch– Brownies, THC Sirup und andere Edibles verboten. Selbst nach der Legalisierung von Cannabis in Deutschland werden THC Gummibärchen nicht im Handel erhältlich sein.

Die Wirkung von THC Gummibärchen

Die Wirkung von THC Gummibärchen und anderen Edibles kann je nach Person variieren, aber sie teilen einige gemeinsame Merkmale. Wenn man THC Gummibärchen oder andere Edibles konsumiert, kann es bis zu zwei Stunden dauern, bis die Wirkung eintritt, da das THC erst verdaut und in den Blutkreislauf aufgenommen werden muss. Im Vergleich dazu tritt die Wirkung von gerauchtem Cannabis normalerweise innerhalb weniger Minuten ein.

Das High von THC Gummibärchen und anderen Edibles unterscheidet sich oft von dem durch das Rauchen von Cannabis. Während das Rauchen typischerweise zu einem „stoned“ Gefühl führt, wird das High von Edibles oft als „schwebend“ beschrieben, was bedeutet, dass es eine stärkere körperliche und geistige Entspannung bewirken kann.

Die Dosierung von THC Gummibärchen erfordert besondere Aufmerksamkeit. Es ist wichtig, die Dosierung genau zu beachten, da eine übermäßige Aufnahme zu unangenehmen Nebenwirkungen führen kann, darunter Kurzzeitgedächtnisverlust, Paranoia und Übelkeit. Die empfohlene Dosierung von THC pro Gummibärchen variiert je nach THC-Gehalt des Cannabis und der individuellen Toleranz, aber im Allgemeinen liegen die Dosierungen zwischen 10 mg und 30 mg pro Gummibärchen.

Bevor man THC Gummibärchen oder andere Edibles konsumiert, ist es wichtig, sich über die Risiken und Nebenwirkungen im Klaren zu sein und im Zweifelsfall ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es ist auch ratsam, in einem Land zu leben, in dem der Konsum von THC legal ist, und sich über die lokalen Gesetze und Vorschriften zu informieren.

Insgesamt bieten THC Gummibärchen und andere Edibles eine diskrete und bequeme Möglichkeit, Cannabis zu konsumieren, aber es ist wichtig, sie verantwortungsbewusst zu verwenden und die Dosierung sorgfältig zu kontrollieren, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

THC Gummibärchen Rezept: so klappt’s garantiert!

Kann man THC Gummibärchen selber machen? Ja, das ist möglich, obwohl es aufwendiger ist als die Herstellung anderer Edibles aus Cannabis.

Hier ist eine einfache Anleitung für das Rezept der THC Gummibärchen:

Zutaten für THC Gummibärchen

  • Fruchtpüree
  • Wasser
  • Gelatine
  • Zitronensaft
  • Cannabis-Tinktur
  • Zucker oder Puderzucker (optional für die Beschichtung)

Zubehör für THC Gummibärchen:

  • Kochtopf
  • Pipette oder Tropfflasche
  • Gummibärchenform (am besten aus Silikon)
  • Schneebesen, Gabel, Löffel zum Rühren

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Herstellung der Cannabis-Tinktur:
    • Stelle sicher, dass dein THC decarboxyliert ist (aktiviert durch Erhitzen im Ofen).
    • Lege das decarboxylierte Cannabis in ein luftdichtes Einmachglas und bedecke es vollständig mit klarem Alkohol (z.B. Vodka).
    • Verschließe das Glas fest und lagere es an einem kühlen, dunklen Ort für mindestens vier Wochen, dabei einmal täglich umrühren.
    • Filtere die Mischung durch einen Kaffeefilter oder ein Geschirrtuch, um die Tinktur zu erhalten.
  2. Vorbereitung der Gummibärchenmischung:
    • Mische das Fruchtpüree mit Wasser und Zitronensaft in einem Kochtopf und erhitze es auf niedriger bis mittlerer Hitze.
    • Rühre die Mischung kontinuierlich, bis sie glatt und gut vermischt ist.
  3. Hinzufügen der Cannabis-Tinktur:
    • Lasse die Fruchtpüree-Mischung ein wenig abkühlen, sodass sie nicht mehr kocht, aber immer noch warm ist.
    • Gib die Cannabis-Tinktur nach und nach zur Mischung hinzu, je nach gewünschter Stärke und Dosierung.
  4. Einrühren der Gelatine:
    • Füge die Gelatine langsam hinzu und rühre weiter, bis die Mischung komplett glatt ist.
  5. Formen der Gummibärchen:
    • Fülle die Gummibärchenform mit der Mischung. Verwende dazu einen kleinen Löffel oder eine Tropfflasche, um sie gleichmäßig zu verteilen.
    • Optional: Füge jetzt, wenn gewünscht, mithilfe einer Pipette oder Tropfflasche einzelne Tropfen der Cannabis-Tinktur in jedes Gummibärchen ein.
  6. Kühlstellen und Entfernen aus der Form:
    • Stelle die Gummibärchenform für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank, bis die Mischung komplett erhärtet ist.
    • Entferne die fertigen THC Gummibärchen aus der Form. Sie können in Zucker oder Puderzucker gewälzt werden, um ein Anhaften zu verhindern.
  7. Lagerung:
    • Bewahre die THC Gummibärchen in einer luftdicht verschlossenen Verpackung an einem kühlen, dunklen Ort auf.

Vergiss nicht, dass die Dosierung wichtig ist und dass es einige Zeit dauern kann, bis die Wirkung einsetzt. Genieße deine THC Gummibärchen verantwortungsbewusst und bewahre sie außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Interessante Themengebiete

Hier findest du alle grundlegenden Themen zum Anbau von Cannabis

Hier findest du alle grundlegenden Themen zum Legalisierung von Cannabis.

Hier findest du alle grundlegenden Themen zur Hanfpflanze, ihrer Geschichte und Herkunft.